Wichtige Informationen

Rammler oder Häsin?
Die artgerechteste Haltung für Kaninchen welche als Haustiere leben, ist sicher die Paar- oder Gruppenhaltung.
Dabei ist jedoch einiges zu beachten, wenn es auch später harmonisch bleiben soll.
Junge Kaninchen vertragen sich immer untereinander, werden sie jedoch geschlechtsreif, fangen die Tiere an, Artgenossen des gleichen Geschlechts zu bekämpfen.
2 unkastrierte Rammler verstehen sich nur sehr selten, sobald sie mit 3-4 Monaten in die Pubertät kommen, versuchen sie den Konkurrenten aus ihrem Revier zu vertreiben. Da dies in einem Käfig oder Gehege nicht möglich ist, kann es zu schweren Verletzungen kommen.
Ausgewachsene Häsinnen sind untereinander oft auch nicht viel verträglicher. Hier kommt es auf den Charakter der einzelnen Tiere an, ob es einen Kampf um die Rangordnung gibt, der evt. geklärt werden kann oder ob prinzipiell keine Geschlechtsgenossinnen im gleichen Stall geduldet werden.

Paarhaltung
Möchte man 2 Kaninchen halten, kann man entweder ein Paar wählen oder 2 frühkastrierte Rammler.
Bei einem Paar sollte man darauf achten, dass der Rammler nicht zu früh kastriert wird. Frühkastrierte Rammler kommen nie in die Pubertät und vertragen sich deshalb auch mit allen anderen Kaninchen. Solch ein Rammler wird von den meist eher dominanten Weibchen aber oft nicht ernst genommen,  deshalb würde ich den Rammler erst zwischen der 12. - 14. Lebenswoche zum Kastrieren bringen.
Wählt man 2 Rammler, müssen die beiden ab der 10. Lebenswoche kastriert werden. Diese Variante wird immer beliebter, da Rammler meist etwas zutraulicher als Weibchen werden und man später keine Probleme wie Scheinträchtigkeiten oder Dauerbrünstigkeiten hat, die bei Häsinnen welche nicht zur Zucht verwendet werden, vorkommen können.

Gruppenhaltung
Möchte man mehrere Kaninchen halten, gibt es auch verschiedene Möglichkeiten.
Man kann zum Beispiel 2 Paare nehmen. Sollten sie sich später doch nicht verstehen, kann man die Gruppe einfach trennen indem man je ein Paar hält.
Eine andere Variante wäre ein spätkastrierter Rammler mit mehreren Häsinnen. In der Natur lebt ein Rammler mit mehreren Häsinnen, er beruhigt die Häsinnen wenn es zu Zickereien kommt. Nicht jeder Rammler eignet sicher aber als "Haremswächter". Man sollte dazu ein eher selbstbewusstes Tier wählen, welches nicht zu früh kastriert wurde.
Die meiner Meinung nach "sicherste" Lösung wäre eine Gruppe von frühkastrierten Rammlern. Jedoch gibt es bei keiner Zusammenstellung eine Garantie, das es klappt. Die Fälle in der ein Tier aus der Gruppeentfernt werden muss, sind aber selten.

 

Impfen von Kaninchen

 

Alle unsere Zuchttiere Tiere werden gegen

RHD & Myxo regelmäßig geimpft.